Wahrig Wissenschaftslexikon Geschwulst - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geschwulst

Ge|schwulst  〈f. 7u; Med.〉 1 krankhafte Gewebszunahme, die durch Stauung u. Übertritt von Blutwasser, Blut od. entzündl. Flüssigkeiten usw. ins Gewebe entsteht 2 Tumor ● gutartige ~ langsam wachsende, ungefährliche Neubildung von Gewebe (Warzen usw.); bösartige ~ schrankenlos wachsende, aus entartetem Gewebe bestehende Neubildung, die in ihre Umgebung eindringt u. sie zerstört (Krebs, Karzinom, Sarkom) [<ahd. giswulst; → Schwulst]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

KWIC  〈IT; Abk. für engl.〉 Keyword in context (Schlüsselwort im Kontext), Methode der auf Indexierung beruhenden Darstellung einzelner Wörter im Satzzusammenhang, wobei das jeweilige Schlüsselwort in der Zeile stärker hervorgehoben ist als die Umgebungswörter

Ver|kehrs|vor|schrift  〈f. 20〉 Vorschrift zur Regelung u. Sicherung des Straßenverkehrs; Sy Verkehrsregel ... mehr

Au|gen|arzt  〈m. 1u; Med.〉 Facharzt für Augenerkrankungen; Sy Ophthalmologe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige