Wahrig Wissenschaftslexikon Gesichtslähmung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gesichtslähmung

Ge|sichts|läh|mung  〈f. 20; Med.〉 Störung der Beweglichkeit der Gesichtsmuskulatur bei Lähmung des VII. Hirnnervs als Folge von Verletzungen, Schlaganfall, Entzündung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Trans|lo|ka|ti|on  〈f. 20〉 1 〈veraltet〉 Ortsveränderung 2 〈Biol.〉 Verlagerung eines Chromosomenbruchstücks von einem Chromosom in das Gefüge eines anderen ... mehr

Rin|gel|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Korbblütler mit eingerollten Früchten: Calendula

Schild|knor|pel  〈m. 5; Anat.〉 Teil des Knorpelgerüstes des Kehlkopfes, zwei Platten, die in der Mitte in einer winkeligen Rundung zusammenstoßen; bildet beim Mann den Adamsapfel: Cartilago thyreoidea

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige