Wahrig Wissenschaftslexikon Gespinstmotte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gespinstmotte

Ge|spinst|mot|te  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie von unscheinbaren, kleinen, weißlichen Schmetterlingen, deren Raupen in Gesellschaften zusammenleben u. große, die befallenen Pflanzen oft ganz überziehende Nester spinnen: Hyponomeutidae

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Wissenschaftslexikon

Sub|li|mie|rung  〈f. 20〉 1 Steigerung ins Erhabene, Verfeinerung, Läuterung 2 〈Chem.〉 = Sublimation ... mehr

Nan|dro|lon  auch:  Nand|ro|lon  〈n.; –s; unz.; Biochem.〉 ein androgenes Steroidhormon (fachsprachlich Nortestosteron), das synthetisch hergestellt wird u. dessen Verwendung als Anabolikum bei sportlichen Wettkämpfen verboten ist ... mehr

Time|sha|ring  〈[tm:–] n. 15〉 1 Methode der Zeitzuteilung für mehrere Benutzer einer großen EDV–Anlage, die eine optimale Ausnutzung der Anlage gewährleistet 2 Miteigentum an einer Ferienwohnung, die für eine bestimmte Zeit des Jahres genutzt werden kann ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige