Wahrig Wissenschaftslexikon Gestänge - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gestänge

Ge|stän|ge  〈n. 13〉 1 Gefüge von Stangen zum Stützen od., wenn beweglich, zum Übertragen von Kraft 2 〈Bgb.〉 Gleise 3 〈beim Bohren〉 eine Partie zusammengeschraubter od. –gesteckter Bohrstangen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Na|sen|plas|tik  〈f. 20〉 operativer Ersatz der äußeren Nase bzw. von Teilen derselben bei Gewebsverlusten od. bei Nasenkorrekturen; Sy Rhinoplastik ... mehr

ar|ten|reich  〈Adj.; Biol.〉 große Artenvielfalt aufweisend, bes. in der Tier– u. Pflanzenwelt

kleinschnei|den  auch:  klein schnei|den  〈V. t. 224; hat〉 in kleine Stücke schneiden, zerkleinern (Kartoffeln, Gemüse, Obst) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige