Wahrig Wissenschaftslexikon Gestell - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gestell

Ge|stell  〈n. 11〉 1 Gefüge aus Brettern od. Stangen zum Stützen, Tragen 2 Rahmen, an dem andere Teile befestigt od. auf den andere Teile gelegt werden, Unterbau (Bett~), Regal (Bücher~, Gläser~) 3 〈Tech.〉 unterer Teil des Hochofens 4 〈Jägerspr.〉 Schneise ● langes, dürres ~ 〈umg.; scherzh.〉 langer, dürrer Mensch [<ahd. gistelli ”Standort, Zusammengestelltes“, Kollektivbildung zu ahd. stal ”Standort, Stelle“; → Stall1 ]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

Rönt|gen  〈n.; –s, –; Zeichen: R〉 bis zum 31.12.1985 verwendete Maßeinheit für Röntgenstrahlen, die durch die Einheit Coulomb/Kilogramm (C/kg), 1 R = 2,58·10 −14 C/kg ersetzt wurde ... mehr

Naph|tha|lin  〈n. 11; unz.; Chem.〉 aromatischer Kohlenwasserstoff, besteht aus zwei aneinanderkondensierten Benzolringen u. ist dem Benzol ähnlich, dient zur Herstellung von Farbstoffen, Kunststoffen, Ruß, Lösungsmitteln u. Mottenschutzmitteln [→ Naphtha ... mehr

Au|dio|vi|si|on  〈[–vi–] f. 20; unz.〉 Technik des Speicherns u. Wiedergebens von Ton u. Bild [<lat. audio ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige