Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gesundheit

Ge|sund|heit  〈f. 20; unz.〉 Zustand des Gesundseins, Wohlbefindens, der Leistungsfähigkeit ● ~! (Zuruf, wenn jmd. niest) ● seine ~ ist angegriffen, erschüttert, zerrüttet; er hat seinem Beruf seine ~ geopfert; das schadet der ~ ● eine eiserne, robuste ~ haben sehr widerstandsfähig sein; körperliche, geistige, seelische ~; das ist der ~ nicht zuträglich ● auf ihre ~! (beim Zutrinken); auf jmdn. die ~, eine ~ ausbringen Trinkspruch auf jmds. G.; auf jmds. ~ trinken; bei guter ~ sein; mit seiner ~ Raubbau treiben; wie geht, steht es mit Ihrer ~?; vor ~ strotzen kerngesund sein

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Po|tenz|pil|le  〈f. 19; Med.; umg.〉 Medikament zur Steigerung der männlichen Potenz

Ma|jes|tas Do|mi|ni  〈f.; ––; unz.; Mal.〉 Darstellung des thronenden Christus [lat., ”Herrlichkeit des Herrn“]

Was|ser|stoff|brü|cken|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 eine schwache Form der chem. Bindung, die sich zwischen einem an elektronegative Elemente kovalent gebundenen Wasserstoffatom u. einem anderen elektronegativen Atom ausbildet, eine zwischenmolekulare Kraft, die für viele Assoziationen verantwortlich ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige