Wahrig Wissenschaftslexikon Getreidelaufkäfer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Getreidelaufkäfer

Ge|trei|de|lauf|kä|fer  〈m. 3; Zool.〉 bis 15 mm langer, schwarzer Laufkäfer, der an Getreideähren u. Körnern frisst: Zabrus tenebrionides

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Krab|ben|spin|ne  〈f. 19; Zool.〉 Spinne, deren beide vordere Beinpaare krabbenartig seitlich ausgestreckt sind: Thomisiden, Thomisidae

Be|la|ge|rungs|zu|stand  〈m. 1u; unz.; Rechtsw.; früher〉 Notlage, in der die bürgerlichen Gesetze durch Kriegsgesetze abgelöst werden ● den ~ (über ein Land, eine Stadt) verhängen

Me|di|zin  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 Wissenschaft vom kranken u. gesunden Menschen, von seiner Gesunderhaltung u. von den Krankheiten u. ihrer Heilung; Sy Heilkunde ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige