Wahrig Wissenschaftslexikon Gewerbe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gewerbe

Ge|wer|be  〈n. 13〉 I 〈zählb〉 1 〈i. w. S.〉 auf Erwerb gerichtete Berufstätigkeit 2 〈i. e. S.〉 selbstständige berufliche Tätigkeit (mit Ausnahme der freien Berufe u. der Landwirtschaft) in den Bereichen Produktion, Handel, Handwerk, Dienstleistung 3 〈schweiz. a.〉 Bauernhof, Gutsbetrieb (Bauern~) ● ein ~ ausüben, betreiben, erlernen, treiben ● das älteste ~ der Welt 〈umg.〉 Prostitution; ein dunkles, ehrliches, mühsames, schmutziges, unsauberes ~; das horizontaleProstitution; das ist ein undankbares ~! 〈umg.〉 die Sache lohnt sich nicht ●  aus allem ein ~ machen 〈umg.〉 aus allem einen Vorteil ziehen II 〈unz.〉 Gesamtheit der produzierenden Betriebe, Handwerksbetriebe, Handelsunternehmen, Dienstleistungsbetriebe ● in einem ~ tätig sein; Handel und ~ [zu mhd. werben ”kreisen, sich drehen, tätig sein, handeln, werben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

In|di|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: In〉 chem. Element, silberweißes, sehr weiches Metall, Ordnungszahl 49 [nach den charakteristischen indigoblauen Spektrallinien des Metalls]

CAQ  〈IT; Abk. für engl.〉 Computer Aided Quality Control (computerunterstützte Qualitätskontrolle)

♦ Elek|tro|stahl  〈m.; –(e)s; unz.〉 in Elektroöfen erzeugter, bes. hochwertiger Stahl

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige