Wahrig Wissenschaftslexikon Gilbweiderich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gilbweiderich

Gilb|wei|de|rich  〈m. 1; unz.; Bot.〉 an feuchten u. kühlen Plätzen wachsender Angehöriger einer gelb blühenden Gattung der Primelgewächse: Lysimachia

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

Lu|men|stun|de  〈f. 19; Zeichen: lmh; Phys.〉 Maßeinheit für die Lichtmenge

Short|cut  〈[tkt] m. 6; IT〉 (in einer best. Abfolge vorzunehmendes od. gleichzeitiges) Betätigen mehrerer Tasten auf der Computertastatur, um einen Befehl auszulösen [<engl. short ... mehr

schwe|ben  〈V. i.; hat; bei Bewegung in einer Richtung: ist〉 1 sich langsam in der Luft bewegen, ohne festen Halt zu haben, sacht, langsam fliegen 2 frei hängen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige