Wahrig Wissenschaftslexikon Ginko - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ginko

Gin|ko  〈m. 6; Bot.; nicht fachsprachl.〉 bis 40 m hoher Baum, dessen gelb– od. graugrüne Blätter gabelnervig u. manchmal in der Mitte tief eingeschnitten sind, beliebter Parkbaum: Ginkgo biloba; oV GinkgooV Ginkjo; Sy Fächerblattbaum [<jap. ginkgo od. chin. kinko ”Goldfruchtbaum“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Pan|de|ro  〈m. 6; Mus.〉 Schellentrommel aus dem Baskenland; oV Pandera ... mehr

♦ Pan|o|ra|ma|spie|gel  〈m. 5; an Kfz〉 Rückspiegel mit bes. großem Blickfeld für das rückwärtige Geschehen

♦ Die Buchstabenfolge pan|o|ra|ma… kann in Fremdwörtern auch pa|no|ra|ma… getrennt werden.

Gal|li|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ga〉 seltenes Metall, chem. Element, Ordnungszahl 31 [nach der lat. Bezeichnung Gallia ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige