Wahrig Wissenschaftslexikon Ginko - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ginko

Gin|ko  〈m. 6; Bot.; nicht fachsprachl.〉 bis 40 m hoher Baum, dessen gelb– od. graugrüne Blätter gabelnervig u. manchmal in der Mitte tief eingeschnitten sind, beliebter Parkbaum: Ginkgo biloba; oV GinkgooV Ginkjo; Sy Fächerblattbaum [<jap. ginkgo od. chin. kinko ”Goldfruchtbaum“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kor|pus|ba|siert  〈Adj.; IT〉 auf einem elektronischen Korpus beruhend, mithilfe eines Korpus geschaffen od. bearbeitet ● ~e Linguistik, Wörterbücher

tho|mis|tisch  〈Adj.; Philos.〉 zum Thomismus gehörend, auf ihm beruhend

wi|ki|fi|zie|ren  〈V. t.; hat; IT〉 einen Begriff, Artikel ~ für Wikipedia® entsprechend den vorgegebenen Konventionen u. Formaten bearbeiten [<engl. wikify ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige