Wahrig Wissenschaftslexikon Gleichstrommaschine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gleichstrommaschine

Gleich|strom|ma|schi|ne  〈f. 19; El.〉 rotierende elektr. Maschine, die Gleichstrom erzeugt od. verbraucht

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Koh|len|stoff  〈m. 1; unz.; chem. Zeichen: C〉 nichtmetallisches, vierwertiges Element, Ordnungszahl 6

werk|ge|treu  〈Adj.; –er, am –(e)s|ten〉 dem originalen Text–, Kunst–, Musikwerk genau entsprechend ● ~e Wiedergabe; ein Musikstück (nicht) ~ spielen

Pa|tel|la|seh|ne  〈f. 19; Anat.〉 Sehne, die die Kniescheibe u. das Schienbein verbindet, Kniescheibensehne ● sich einen Riss der ~ zuziehen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige