Wahrig Wissenschaftslexikon Glucke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Glucke

Glu|cke  〈f. 19〉 1 brütende od. Küken führende Henne; Sy Gluckhenne 2 〈Bot.〉 Krause ~ bis 10 kg schwerer, badeschwammähnlicher Keulenpilz: Sparassis crispa 3 〈Zool.〉 Angehörige einer Familie der Spinner, mittelgroßer bis großer. plumper Falter, gelb bis violettbraun, Raupen mit 16 Beinen, sehr stark behaart: Lasiocampida 4 〈fig.; umg.〉 Mutter, die ihre Kinder übermäßig bewacht u. umsorgt [<mhd. kluck(e); lautmalend]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

es|pres|si|vo  〈[–vo] Mus.〉 = con espressione [ital.]

Zahn|bürs|te  〈f. 19〉 kleine Bürste zum Säubern der Zähne

ver|stär|ken  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 stärker machen (Befestigung, Mauer) 2 vermehren, vergrößern (Truppen, Zweifel) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige