Wahrig Wissenschaftslexikon Glyzine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Glyzine

Gly|zi|ne  〈f. 19; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, sehr rasch wachsender Strauch mit großen, in Trauben angeordneten, wohlriechenden, blauen Blüten: Wistaria sinensis; oV Glyzinie [zu grch. glykys ”süß“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

aufge|hen  〈V. i. 145; ist〉 1 sich öffnen (Fenster, Geschwür, Knopf, Knospe, Tür) 2 keimen (Saat) ... mehr

Bau|hüt|te  〈f. 19〉 1 〈im MA〉 Vereinigung der an einem Kirchenbau arbeitenden Steinmetzen mit bestimmten Regeln, Vorschriften, Bräuchen 2 〈heute〉 Aufenthaltsraum u. Werkzeugschuppen der Arbeiter an einem Bau ... mehr

bas|sa  〈Adj.; Mus.〉 tief, niedrig ● ottava ~ 〈Zeichen: 8~, 8va~〉 eine Oktave tiefer (zu spielen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige