Wahrig Wissenschaftslexikon Gradient - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gradient

Gra|di|ent  〈m. 16〉 1 〈Math.; Abk.: grad〉 Zuordnung eines räumlichen, zeitlichen od. physikalischen Geltungsbereiches zu einem Feld von Vektoren 2 〈Meereskunde〉 Druckgefälle in einem (physikal.) Niveau eines Meeres 3 〈Meteor.〉 Gefälle eines Witterungselementes auf einer Strecke 4 〈Biol.〉 vom Zentrum zur Peripherie hin beobachtete Abnahme der Fähigkeit von Keimen u. Körperteilen, sich weiterzuentwickeln 5 Dichte~ 〈Chem.〉 Gefälle od. Anstieg der Konzentration eines Stoffes auf einer best. Strecke [zu lat. gradi ”schreiten“; zu gradus ”Schritt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

rhyth|mi|sie|ren  〈V. t.; hat〉 in einen Rhythmus bringen

Gen|the|ra|pie  〈f. 19; Med.〉 Behandlung von Krankheiten mithilfe der Veränderung od. Übertragung von Genen ● durchtrennte Nervenfasern mithilfe der ~ zu neuem Wachstum anregen

♦ Te|tra|chlor|ethan  〈[–klo:r–] n. 11; Chem.〉 farblose, unbrennbare, gesundheitsschädliche Flüssigkeit, ein Halogenkohlenwasserstoff; oV Tetrachloräthan ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige