Wahrig Wissenschaftslexikon Gräte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gräte

Grä|te  〈f. 19; Zool.〉 Verknöcherung zw. den Muskeln der Fische [<mhd. graete, Pl. von grat ”Bergrücken, Rückgrat, Gräte, Spitze, Stachel“; → Grat]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

ae|ro|nau|tisch  〈[ae–] Adj.; veraltet〉 die Aeronautik betreffend, auf ihr beruhend, mit ihrer Hilfe

Flu|or|was|ser|stoff|säu|re  〈f. 19; Chem.〉 = Flusssäure

ma non trop|po  〈Mus.〉 aber nicht zu sehr ● allegro ~ [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige