Wahrig Wissenschaftslexikon Gräte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gräte

Grä|te  〈f. 19; Zool.〉 Verknöcherung zw. den Muskeln der Fische [<mhd. graete, Pl. von grat ”Bergrücken, Rückgrat, Gräte, Spitze, Stachel“; → Grat]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stock|en|te  〈f. 19; Zool.〉 einheim. Schwimmente, von der fast alle Hausentenrassen abstammen: Anas platyrhynchos

mo|no|fon  〈Adj.〉 mittels Monofonie; oV monophon ... mehr

Sitz|bein  〈n. 11; Anat.〉 jeder der beiden Knochen, die die knöcherne Grundlage des Gesäßes bilden: Ossa ischii; Sy Gesäßbein ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige