Wahrig Wissenschaftslexikon Granulation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Granulation

Gra|nu|la|ti|on  〈f. 20〉 1 Körnchenbildung 2 das Auflöten von Gold– od. Silberkörnchen auf Schmuckstücke 3 〈Astron.〉 das feinkörnige Aussehen der Sonnenoberfläche 4 〈Med.〉 Entstehung von neuem Bindegewebe, das rötlich, weich u. gefäßreich ist u. das bei Gewebsdefekten gebildet wird [zu lat. granulum ”Körnchen“, Verkleinerungsform zu granum ”Korn“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ap|pli|ka|tur  〈f. 20〉 1 〈veraltet〉 zweckmäßiger Gebrauch 2 〈Mus.〉 Fingersatz (beim Instrumentalspiel) ... mehr

In|duk|ti|vi|tät  〈[–vi–] f. 20; unz.; Phys.〉 1 〈i. w. S.〉 Koeffizient, der den Zusammenhang zwischen magnet. Fluss u. felderzeugenden Strömen darstellt 2 〈i. e. S.〉 Maß für die Stärke der Selbstinduktion eines elektr. Leiters od. Spule, gemessen in der SI–Einheit Henry ... mehr

Schacht  〈m. 1u〉 1 hoher, schmaler, geschlossener Raum (Brunnen~, Fahrstuhl~, Licht~, Luft~) 2 〈Bgb.〉 senkrechter od. schräg abwärtsführender Grubenbau ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige