Wahrig Wissenschaftslexikon Granulom - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Granulom

Gra|nu|lom  〈n. 11; Med.〉 geschwulstartiges Granulationsgewebe, das meist durch Krankheitserreger od. Fremdkörper entsteht [zu lat. granulum ”Körnchen“, Verkleinerungsform zu granum ”Korn“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sal|bei  〈a. [–′–] m. 1; unz. od. f. 7; unz.; Bot.〉 1 Angehöriger einer Gattung der Lippenblütler mit blauen od. rötlich violetten Blüten: Salvia 2 〈i. e. S.〉 ätherische Öle u. Gerbstoffe enthaltende Art, aus der Salbeitee hergestellt wird: S. officinalis ... mehr

Ge|fäß|sys|tem  〈n. 11; Anat.〉 Hohlraumsystem im Körper hochentwickelter Tiere, in dem eine Flüssigkeit (Blut) strömt, die dem Stofftransport dient

Sen|de|pro|gramm  〈n. 11; Radio; TV〉 Programm der Fernseh– u. Rundfunksendungen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige