Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Granulom

Gra|nu|lom  〈n. 11; Med.〉 geschwulstartiges Granulationsgewebe, das meist durch Krankheitserreger od. Fremdkörper entsteht [zu lat. granulum ”Körnchen“, Verkleinerungsform zu granum ”Korn“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kon|junk|ti|va  〈[–va] f.; –, –vae [–v:]; Anat.〉 Bindehaut des Auges [<lat. coniungere ... mehr

All|va|ter  〈m. 3u〉 1 〈christl. Rel.〉 Gott 2 〈antike, germ. Myth.〉 oberster Gott ... mehr

ak|kor|disch  〈Adj.; Mus.〉 in Akkorden, mit Akkorden (zu spielen)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige