Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gras

Gras  〈n. 12u; Bot.〉 1 Angehöriges einer weltweit verbreiteten Familie von einkeimblättrigen, meist krautigen Pflanzen: Gramineae, Poaceae; Sy Süßgras 2 〈allg.〉 längliche Pflanze auf Wiesen usw. mit unscheinbaren Blüten 3 Rasen, Wiese 4 〈Drogenszene〉 Marihuana; Sy Grass ● ~ mähen, säen, verfüttern; über die Sache ist längst ~ gewachsen 〈fig.〉 sie ist längst vergessen, daran denkt niemand mehr; er meint, er könne das ~ wachsen hören 〈fig., umg.〉 er glaubt, anhand unscheinbarer Anzeichen die künftige Entwicklung voraussehen zu können; wo er hinhaut, hinschlägt, hintritt, da wächst kein ~ mehr 〈fig.; umg.〉 er schlägt kräftig zu, ist zu derb ● dürres, hohes, niedriges, saftiges, verdorrtes, welkes ~ ● sich für ein Nickerchen ins ~ legen; im ~ liegen; ins ~ beißen 〈fig.; umg.〉 sterben; mit ~ bewachsener Hügel; über das ~ laufen [<ahd. gras, engl. grass, got. gras ”Kraut“, zu idg. *ghro– ”wachsen“;
Verwandt mit: grün]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Zä|si|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Cs〉 chem. Element, silberweißes, sehr weiches Alkalimetall; oV 〈fachsprachl.〉 Caesium ... mehr

Quer|flö|te  〈f. 19; Mus.〉 Flöte, die quer gehalten u. an der Kante des Blaslochs angeblasen wird; Sy Traversflöte ... mehr

Dipl.–Biochem.  〈Abk. für〉 Diplombiochemiker

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige