Wahrig Wissenschaftslexikon griechisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

griechisch

grie|chisch  〈Adj.〉 Griechenland betreffend, dazu gehörig, aus Griechenland stammend ● ~es Feuer leicht brennbare, explosive Mischung, die auch auf dem Wasser brennt, ein Kampfmittel im Altertum u. im MA; ~es Alphabet; ; ~es Kaisertum das Byzantinische Reich; ~e Kirche 〈im Abendland gebräuchl. Sammelbez. für〉 alle nahöstlichen Kirchen; ~es Kreuz Kreuz mit gleich langen, rechtwinklig zueinanderstehenden Armen; ~e Sprache indogerm. Sprache, die vom 2. Jahrtausend v. Chr. an bis heute in Griechenland gesprochen wird; alt~e Sprache bis zum 5. Jh. n. Chr., mittel~e Sprache byzantinische Zeit; neu~e Sprache seit dem 15. Jh.; ~e Tragödie

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Ro|man  〈m. 1〉 1 〈Lit.〉 Großform der Erzählkunst, umfangreicher, in Prosa abgefasster, meist fiktionaler Text, der sich durch größeren Umfang u. die Mehrschichtigkeit von Form u. Inhalt von kürzeren literarischen Formen wie der Novelle od. der Erzählung unterscheidet (Abenteuer~, Bildungs~, Schelmen~) 2 〈fig.〉 abenteuerliche od. ereignisreiche Begebenheit ... mehr

Spitz|klet|te  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung einhäusiger Korbblüter, deren weibl. Blütenköpfe mit Widerhaken ausgerüstet sind: Xanthium

an|äs|the|ti|sie|ren  〈V. t.; hat; Med.〉 = anästhesieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige