Wahrig Wissenschaftslexikon Großmaul - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Großmaul

Groß|maul  〈n. 12u〉 1 〈umg.; abwertend〉 jmd., der sich auf anmaßende, plumpe Weise wichtigtut; Sy 〈derb〉 Großschnauze 2 〈Zool.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Heringsfische, deren Weibchen ein großes Maul haben: Stromiatida

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ko|lo|bom  〈n. 11; Med.〉 angeborene od. erworbene Spaltbildung, z. B. Lücke der Iris, der Linse od. des Lides [<grch. koloboun ... mehr

fo|to|elek|trisch  auch:  fo|to|elekt|risch  〈Adj.〉 auf Fotoelektrizität beruhend; ... mehr

♦ Elek|tro|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 Teil der physikalischen Chemie, der sich mit den Zusammenhängen u. Wechselwirkungen zw. chemischen u. elektrischen Erscheinungen befasst

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige