Wahrig Wissenschaftslexikon Grube - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Grube

Gru|be  〈f. 19〉 1 Vertiefung (in der Erde), Aushöhlung, großes Loch, auch ausgebaut für Asche, Dung u. Ä. (Jauche~, Sicker~) 2 Höhle, Bau von Tieren 3 Falle für Tiere 4 〈Bgb.〉 Bergwerk, (unterird.) Abbauanlage 5 〈Anat.〉 Höhlung oberhalb mancher Organe (Herz~, Magen~) ● eine ~ ausheben, graben; jmdm. eine ~ graben 〈fig.〉 eine Falle stellen; wer andern eine ~ gräbt, fällt selbst hinein 〈Sprichw.〉; in die ~ fahren, einfahren 〈Bgb.〉; in die ~ fahren 〈poet.〉 sterben [<ahd. gruoba, got. groba ”Grube, Höhle“; → graben]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Wissenschaftslexikon

Leuch|ter|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Ampelpflanze mit rotbraunen Blüten, deren Kronenröhre am Ende aufgeblasen ist: Ceropegia woodii

Mu|sik|er|zieh|ung  〈f. 20; unz.〉 Pflege u. Lenkung musikalischer Anlagen als Teil der Pädagogik

Sink|flug  〈m. 1u; Flugw.〉 sich abwärts, in Richtung Boden bewegender Flug (beim Anflug zur Landung) ● den ~ einleiten; zum ~ ansetzen; die Börsenkurse befinden sich im ~ 〈fig.〉

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige