Wahrig Wissenschaftslexikon Guasch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Guasch

Gu|asch  〈f. 20〉 oV Gouache I 〈unz.〉 das Malen mit deckenden Wasserfarben, die mit Weiß u. Gummiarabikum versetzt sind II 〈zählb.〉 Bild in dieser Art der Malerei [<frz. gouache ”Wasserfarbenmalerei“ <ital. guazzo ”Wasserfarbe“; eigtl. ”Pfütze“; zu lat. aquatio ”Lache“ <aqua ”Wasser“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ma|gen|spü|lung  〈f. 20; Med.〉 Entleerung u. Auswaschung des Magens mit einem Schlauch, bes. zur Entfernung von aufgenommenen od. durch Zersetzung usw. im Magen entstandenen Giften; Sy Magenausheberung ... mehr

Me|lo|nen|baum  〈m. 1u; Bot.〉 zu den Melonenbaumgewächsen (Caricaceae) gehörender tropischer Baum, liefert essbare Früchte (Papayas): Carica papaya

Ex|pek|to|rans  〈n.; –, –ran|zi|en od. –ran|tia; Pharm.〉 auswurfförderndes, schleimlösendes Mittel; oV Expektorantium ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige