Wahrig Wissenschaftslexikon Guasch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Guasch

Gu|asch  〈f. 20〉 oV Gouache I 〈unz.〉 das Malen mit deckenden Wasserfarben, die mit Weiß u. Gummiarabikum versetzt sind II 〈zählb.〉 Bild in dieser Art der Malerei [<frz. gouache ”Wasserfarbenmalerei“ <ital. guazzo ”Wasserfarbe“; eigtl. ”Pfütze“; zu lat. aquatio ”Lache“ <aqua ”Wasser“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

As|sem|bler  auch:  As|semb|ler  〈[smbl(r)] m. 3; unz.; IT〉 1 maschinenorientierte, d. h. in ihrer Struktur einfache, sich stark an die Bauteile des EDV–Geräts anlehnende Programmiersprache ... mehr

♦ In|stinkt|hand|lung  〈f. 20〉 1 〈Biol.〉 vom Instinkt bestimmte Handlung 2 spontane Handlung, die nicht vom Verstand, sondern vom (unbewussten) Gefühl bestimmt wird ... mehr

paa|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 paarweise zusammenbringen (Tiere zur Zucht) II 〈V. refl.〉 sich ~ sich begatten (besonders von Tieren) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige