Wahrig Wissenschaftslexikon Gürtel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gürtel

Gür|tel  〈m. 5〉 1 breites Band aus Stoff od. Leder zum Festhalten der Kleidung (Kleider~, Leder~) 2 〈Anat.〉 Hüftgegend (Lenden~) 3 einen Körper, bes. die Erdkugel, ein Gebiet umschließender Streifen, Zone (Tropen~, Grün~, Festungs~) ● den ~ ablegen, abnehmen, lockern, lösen, schließen; den ~ fester binden; den ~ enger schnallen 〈fig.; umg.〉 sich einschränken; den ~ umbinden, umlegen, umschnallen; ein breiter, gebundener, lederner, schmaler ~; ein ~ von Grünanlagen, Hochhäusern umschließt unseren Stadtkern [<ahd. gurtil, engl. girdle; → gürten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ac|tion|pain|ting  〈[æknpntın] n.; – od. –s; unz.〉 Richtung innerhalb der US–amerikanischen abstrakten Malerei, in der der physische Schaffensprozess sichtbar wird [engl., ”Aktionsmalerei“]

♦ Na|tri|um|hy|dro|gen|kar|bo|nat  auch:  Na|tri|um|hyd|ro|gen|kar|bo|nat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 weißes Pulver, das beim Erwärmen (über 60 °C) in Kohlenstoffdioxid, Wasser u. Natriumkarbonat zerfällt, in Backpulver, als Antiacidum, Brausetabletten u. a. verwendet; ... mehr

Hy|per|bo|lo|id  〈n. 11〉 Fläche, die durch Drehung einer Hyperbel um eine ihrer Symmetrieachsen entsteht [<Hyperbel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige