Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gumma

Gum|ma  〈n.; –s, –ma|ta od. Gum|men; Med.〉 in verschiedenen inneren Organen vorkommende, hartgummiartige Geschwulst von Erbsengröße bis Walnussgröße, die bes. bei Syphilis im Endstadium auftritt [eigtl., ”Gummigeschwulst“; → Gummi]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

re|prä|sen|ta|tiv  〈Adj.〉 1 würdig vertretend, würdig wirkungsvoll 2 〈Statistik〉 eine Auswahl aus einer Population betreffend, die so getroffen wurde, dass das Ergebnis der Teiluntersuchung auf die übergeordnete Gesamtheit übertragen werden kann ... mehr

mo|no|hy|brid  auch:  mo|no|hyb|rid  〈Adj.; Biol.〉 sich nur in einem erblichen Merkmal unterscheidend ... mehr

Ei|ter|flech|te  〈f. 19; Med.〉 infektiöse Hautkrankheit mit Blasen, die vereitern u. anschließend Krusten bilden; Sy Impetigo ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige