Wahrig Wissenschaftslexikon Gut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gut

Gut  〈n. 12u〉 1 Besitz, Eigentum, Sachen, Habseligkeiten 2 Gegenstand des Besitzes 3 Ware (Verbrauchsgüter) 4 Ladung, Fracht (Eil~, Stück~) 5 landwirtschaftlicher Betrieb (Erb~, Land~, Wein~) 6 Material (Stein~) 7 Schatz, Kostbarkeit, Wert(stück) 8 〈fig.〉 sittlicher innerer Wert ● ~ und Blut opfern 〈geh.〉; Gesundheit ist das höchste ~ ● Güter aufgeben, befördern, verzollen ● bewegliche Güter Möbel, Geräte usw.; fremdes, gestohlenes ~; das höchstedie Glückseligkeit; mein höchstes ~ mein größter, wichtigster Besitz; das Leben ist der Güter höchstes nicht (Schiller, ”Die Braut von Messina“, 4,7); laufendes ~ 〈Mar.〉 bewegliches Tauwerk; liegende Güter Liegenschaften; stehendesalles steif geholte (nicht bewegliche) Tauwerk; unrecht ~ gedeiht nicht 〈Sprichw.〉 ● sich an fremdem ~ vergreifen [<ahd. guot ”Gutes, Güte, Vermögen, Besitz, Landgut“; = substantiviertes Adj. gut]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Am|pere|stun|de  〈[ampr–] f. 19; El.; Zeichen: Ah〉 die elektr. Ladung, die transportiert wird, wenn ein Strom von einem Ampere eine Stunde lang fließt, entspricht 3600 Amperesekunden

Pflan|zen|sau|ger  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Schnabelkerfe, ausschließlich landbewohnende, pflanzensaftsaugende Insekten mit vier gleichartigen, häutigen, oft auch rückgebildeten Flügeln: Homoptera; Sy Gleichflügler ... mehr

durch|klin|gen  〈V. t. 168; hat〉 mit Klang erfüllen ● Musik durchklingt den Raum, den Garten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige