Wahrig Wissenschaftslexikon Gut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gut

Gut  〈n. 12u〉 1 Besitz, Eigentum, Sachen, Habseligkeiten 2 Gegenstand des Besitzes 3 Ware (Verbrauchsgüter) 4 Ladung, Fracht (Eil~, Stück~) 5 landwirtschaftlicher Betrieb (Erb~, Land~, Wein~) 6 Material (Stein~) 7 Schatz, Kostbarkeit, Wert(stück) 8 〈fig.〉 sittlicher innerer Wert ● ~ und Blut opfern 〈geh.〉; Gesundheit ist das höchste ~ ● Güter aufgeben, befördern, verzollen ● bewegliche Güter Möbel, Geräte usw.; fremdes, gestohlenes ~; das höchstedie Glückseligkeit; mein höchstes ~ mein größter, wichtigster Besitz; das Leben ist der Güter höchstes nicht (Schiller, ”Die Braut von Messina“, 4,7); laufendes ~ 〈Mar.〉 bewegliches Tauwerk; liegende Güter Liegenschaften; stehendesalles steif geholte (nicht bewegliche) Tauwerk; unrecht ~ gedeiht nicht 〈Sprichw.〉 ● sich an fremdem ~ vergreifen [<ahd. guot ”Gutes, Güte, Vermögen, Besitz, Landgut“; = substantiviertes Adj. gut]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ge|ne|ral|in|ten|dant  〈m. 16〉 1 〈Mil.〉 oberster Beamter der Heeresverwaltung 2 〈Theat.〉 oberster Leiter eines großen Theaters ... mehr

Keuch|hus|ten  〈m. 4; unz.; Med.〉 Infektionskrankheit der Schleimhäute in den Luftwegen, bes. im Kindesalter, mit krampfhaften, anstrengenden Hustenstößen u. Zurückziehen der Luft durch die verengte Stimmritze: Tussis convulsiva; Sy Pertussis ... mehr

Vor|trags|be|zeich|nung  〈f. 20; Mus.〉 Hinweis im Notentext zur Vortragsweise eines Stückes, z. B. crescendo

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige