Wahrig Wissenschaftslexikon Gymnasium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gymnasium

Gym|na|si|um  〈n.; –s, –si|en〉 1 〈Altertum〉 Raum für athletische Schulung 2 〈16. bis Mitte 20. Jh.〉 höhere Schule mit Latein– u. Griechischunterricht 3 〈heute〉 höhere Schule vom 5. bis zum 12. od. 13. Schuljahr mit dem Abitur als Abschluss; Sy Kantonsschule ● altsprachliches, neusprachliches, naturwissenschaftliches ~ [lat. <grch. gymnasion ”öffentl. Platz für Leibesübungen“, die nackt (grch. gymnos) vorgenommen wurden; dann ”Versammlungsplatz der Philosophen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Drill  〈m. 6; Zool.〉 kleinerer, mit dem Mandrill verwandter Kindskopfaffe: Mandrillus lucophaeus [engl., ”Pavian“]

De|ri|vat  〈[–vat] n. 11; Pl. a.: –ta〉 1 〈Chem.〉 Verbindung, die aus einer anderen durch Ersatz (Substitution) von Atomen durch andere Atome od. Atomgruppen abgeleitet u. dargestellt wird; Sy Abkömmling ... mehr

Kris|tall|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 Erforschung der gesetzmäßigen Beziehungen zw. der chemischen Zusammensetzung u. den kristallographischen Eigenschaften der Stoffe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige