Wahrig Wissenschaftslexikon Gymnastik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gymnastik

Gym|nas|tik  〈f. 20; unz.〉 1 Körperübung, Körperschulungsübungen durch Bewegung 2 Heilung bestimmter Körperschäden durch Bewegung (Heil~, Kranken~) ● morgendliche ~ treiben [<lat. gymnastica ars <grch. gymnastike techne ”Kunst der Leibesübungen“; zu grch. gymnos ”nackt“, da die Leibesübungen nackt durchgeführt wurden]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

exis|ten|zi|a|lis|tisch  〈Adj.; Philos.〉 zum Existenzialismus gehörend, darauf beruhend; oV existentialistisch ... mehr

Be|weh|rung  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 das Bewehren, das Bewehrtsein II 〈zählb.〉 1 〈Tech.〉 Stahleinlage in Beton ... mehr

trei|ben  〈V. 262〉 I 〈V. t.; hat〉 1 vor sich her jagen, heftig drängen 2 in Bewegung bringen (Tiere, Personen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige