Wahrig Wissenschaftslexikon Gynäzeum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gynäzeum

Gy|nä|ze|um  〈n.; –s, –ze|en; Bot.〉 weibliches Geschlechtsorgan der Blüte, Gesamtheit der Fruchtblätter [zu grch. gyne ”Frau“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Netz|teil  〈n. 11; El.〉 Netzgerät als Bestandteil eines Elektrogeräts, das die Spannung im Stromnetz auf die benötigte Spannungsstärke einstellt

Di|a|zo|ver|bin|dun|gen  〈Pl.〉 wichtige Gruppe organisch–chemischer Verbindungen, die eine Azogruppe (–N=N–) an einem Arylrest gebunden enthalten, von techn. Bedeutung bei der Herstellung der Azofarbstoffe

Or|ni|tho|lo|ge  〈m. 17; Zool.〉 Wissenschaftler der Ornithologie, Vogelkundler

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige