Wahrig Wissenschaftslexikon Gynogenese - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gynogenese

Gy|no|ge|ne|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 Entwicklung eines Lebewesens nur aus dem eigenen Kern der Eizelle, wobei der Kern des Spermiums keinen Anteil an der Entwicklung nimmt [<grch. gyne ”Frau“ + Genese]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wick|ler  〈m. 3〉 1 Werkzeug zum Wickeln (Locken~) 2 〈Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Schmetterlinge mit am Vorderrand stark gekrümmten, oft umgeschlagenen Vorderflügeln: Tortricidae ... mehr

Spring|na|ger  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Nagetiere, oft mit stark verlängerten Hinterbeinen u. langem Balancierschwanz: Dipodidae

Re|gen|front  〈f. 20; Meteor.〉 vordere Linie von Luftmassen, deren Durchzug von Regen begleitet ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige