Wahrig Wissenschaftslexikon Gynogenese - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gynogenese

Gy|no|ge|ne|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 Entwicklung eines Lebewesens nur aus dem eigenen Kern der Eizelle, wobei der Kern des Spermiums keinen Anteil an der Entwicklung nimmt [<grch. gyne ”Frau“ + Genese]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Quint  〈f. 20〉 1 〈Mus.〉 = Quinte 2 best. Klingenlage beim Fechten ... mehr

Spros|ser  〈m. 3; Zool.〉 Art der Nachtigallen in Ost– u. Nordeuropa: Luscinia luscinia; Sy Polnische Nachtigall ... mehr

Re|pro|duk|ti|on  〈f. 20〉 1 Nachbildung, Wiedergabe durch Fotografie od. Druck 2 〈Kunst〉 Vervielfältigung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige