Wahrig Wissenschaftslexikon Habituation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Habituation

Ha|bi|tu|a|ti|on  〈f. 20; Psych.〉 1 Gewöhnung 2 Abnahme von Reaktionen auf häufig wiederkehrende Reize [<engl. habituation ”Gewöhnung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kohl  〈m. 1; Bot.〉 sehr verbreitete Gemüsepflanze, die in zahlreichen Arten verbreitet ist u. der Gattung der Kreuzblütler angehört: Brassica (Blatt~, Blumen~, Grün~, Kopf~, Rosen~, Rot~, Sauer~, Weiß~, ~rabi) ● seinen ~ pflanzen Landwirtschaft betreiben; ... mehr

Haar|krank|heit  〈f. 20; Med.〉 Erkrankung, die sich durch zu starke Haarentwicklung an Stellen, wo sonst kein od. nur geringer Haarwuchs normal ist, od. durch zu geringe Behaarung u. Haarausfall bemerkbar macht; Sy Trichose ... mehr

vik|to|ri|a|nisch  〈[vık–] Adj.〉 zur Regierungszeit der englischen Königin Viktoria (1837–1901) gehörend ● die ~e Mode, Literatur; 〈aber〉 das Viktorianische Zeitalter

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige