Wahrig Wissenschaftslexikon Habitus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Habitus

Ha|bi|tus  〈m.; –; unz.〉 1 äußere Erscheinung 2 Körperbeschaffenheit, Haltung 3 〈Zool.〉 Gesamtheit aller für ein Tier od. eine Tiergruppe charakterist., äußerl. erkennbaren Merkmale 4 〈Med.〉 Besonderheiten in der äußeren Gestalt, die auf best. Krankheitsanlagen schließen lassen [lat., ”Gehabe, Haltung, Verhalten, Erscheinungsbild, Beschaffenheit“; zu lat. habere ”haben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Woll|hand|krab|be  〈f. 19; Zool.〉 7,5 cm breite Krabbe aus China, seit 1912 auch in Europa verbreitet; die Scheren des Männchens sind mit einem dichten Wollpelz besetzt: Eriocheir sinensis

un|er|hört  〈a. [′–––]〉 I 〈Adj.〉 1 nicht erhört (Bitte) 2 〈meist fig.〉 empörend ... mehr

Schanz|kleid  〈n. 12; Mar.〉 feste Schutzwand um das Oberdeck eines Schiffes; Sy Schanzbekleidung; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige