Wahrig Wissenschaftslexikon hängenbleiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

hängenbleiben

hän|genblei|ben  auch:  hän|gen blei|ben  〈V. i. 114; ist; fig.; umg.〉 1 in der Schule nicht versetzt werden 2 im Gedächtnis eingeprägt bleiben 3 an jmdm. ~ 3.1 von jmdm. (unfreiwillig) erledigt werden müssen  3.2 jmdn. brandmarken  4 bei jmdm. ~ einen Besuch bei jmdm. nicht abbrechen können ● von diesem Vortrag ist bei mir wenig hängengeblieben / hängen geblieben; immer bleibt alles an mir hängen immer muss ich mich um alles kümmern; ich blieb gestern Abend wieder bei ihnen hängen ging nicht rechtzeitig von ihnen fort, konnte mich nicht trennen; etwas bleibt immer an einem hängen (von einer Verleumdung); wenn er so faul bleibt, wird er wohl dieses Jahr ~; →a. hängen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

♦ Mi|kro|som  〈n. 27; Biol.〉 kleinstes lichtbrechendes Körperchen im Zellplasma [<grch. mikros ... mehr

♦ In|fra|rot|film  〈m. 1; Fot.〉 fotograf. Film, der auf die von Körpern ausgehende Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) anspricht, erlaubt das Fotografieren bei Nebel od. Dunkelheit

♦ Die Buchstabenfolge in|fra… kann in Fremdwörtern auch inf|ra… getrennt werden.

Ano|den|strom  〈m. 1u; Chem.〉 der zur Anode einer Elektronenröhre führende Strom

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige