Wahrig Wissenschaftslexikon hängenbleiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

hängenbleiben

hän|genblei|ben  auch:  hän|gen blei|ben  〈V. i. 114; ist; fig.; umg.〉 1 in der Schule nicht versetzt werden 2 im Gedächtnis eingeprägt bleiben 3 an jmdm. ~ 3.1 von jmdm. (unfreiwillig) erledigt werden müssen  3.2 jmdn. brandmarken  4 bei jmdm. ~ einen Besuch bei jmdm. nicht abbrechen können ● von diesem Vortrag ist bei mir wenig hängengeblieben / hängen geblieben; immer bleibt alles an mir hängen immer muss ich mich um alles kümmern; ich blieb gestern Abend wieder bei ihnen hängen ging nicht rechtzeitig von ihnen fort, konnte mich nicht trennen; etwas bleibt immer an einem hängen (von einer Verleumdung); wenn er so faul bleibt, wird er wohl dieses Jahr ~; →a. hängen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Wissenschaftslexikon

No|te  〈f. 19〉 1 in Wort od. Zahl ausgedrückte Beurteilung, Zensur (Schul~) 2 〈Pol.〉 förmliche schriftl. Mitteilung einer Regierung an eine andere ... mehr

La–Tène–Kul|tur  〈[latn–] f. 20; unz.〉 vorwiegend kelt. Kultur u. Kunst der La–Tène–Zeit

Äs|the|tik  〈f. 20; unz.〉 Lehre von den Gesetzen u. Grundlagen des Schönen, besonders in Natur u. Kunst [<grch. ästhetike; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige