Wahrig Wissenschaftslexikon Hahnentritt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hahnentritt

Hah|nen|tritt  〈m. 1〉 1 Keimscheibe im Eigelb (Dotter) des Hühnereies 2 〈Vet.〉 fehlerhafte Gangart des Pferdes, bei der es die Hinterbeine (od. nur eins) zuckend u. ungewöhnl. hoch hebt 3 〈Textilw.〉 der Krallenspur des Hahns ähnliches Stoffmuster

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lang|stre|cken|flug  〈m. 1u; Flugw.〉 Flug über große Strecken, bes. über Meere u. Kontinente

Fu|ran  〈n. 11; unz.; Chem.〉 organ.–chem. Verbindung mit heterozyklisch gebundenem Sauerstoffatom u. chloroformartigem Geruch, durch Oxidation des Furfurols gewonnen, lässt sich zu Tetrahydrofuran, einem wichtigen Lösungsmittel, hydrieren [zu lat. furfur ... mehr

Kar|te  〈f. 19〉 1 steifes Blatt Papier in verschiedenen Größen u. zu verschiedenen Zwecken: im Format 15 x 10,5 cm für Mitteilungen durch die Post, mit od. ohne Bild (Ansichts~, Post~, Brief~), in kleinem Format als Bescheinigung für bezahlte Gebühr (Fahr~, Eintritts~, Kino~, Theater~) od. mit aufgedrucktem Namen des Besitzers (Besuchs~, Visiten~, EC–~, Kredit~), in größerem Format als Liste von Speisen u. Getränken in Gasthäusern (Speise~, Wein~), mit aufgedruckten Zahlen u. Bildern für Kartenspiele (Spiel~), für Vermerke, Notizen, Namen in bestimmter Ordnung (Kartei~) 2 zeichner. Darstellung eines Teils der von oben betrachteten Erdoberfläche (Land~, See~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige