Wahrig Wissenschaftslexikon Hainbuche - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hainbuche

Hain|bu|che  〈f. 19; Bot.〉 zu den Birkengewächsen gehörender, bis zu 25 m hoher Baum der Laubwälder u. Gebüsche: Carpinus betulus; Sy HagebucheSy Weißbuche

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Löt|me|tall  〈n. 11〉 zum Löten verwendete Metalllegierung

Ite|ra|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Sprachw.〉 Verdoppelung, Wiederholung einer Silbe od. eines Wortes, z. B. jaja, soso 2 〈Math.〉 schrittweise durchgeführtes Rechenverfahren zur Annäherung an die Lösung einer Gleichung ... mehr

li|tho|gra|phie|ren  〈V. t.; hat〉 = lithografieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige