Wahrig Wissenschaftslexikon Hals - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hals

Hals  〈m. 1u〉 1 Verbindungsstück von Rumpf u. Kopf bei Mensch u. Tier 2 Rachenraum, Schlund, Kehle 3 sich verjüngender Teil des Körpers od. der Organe, der meist die Verbindung zu anderen Teilen bildet: Cervix 4 〈fig.〉 enger, schmaler, oberer Teil an Flaschen, Musikinstrumenten, Säulen u. a. (Flaschen~, Lauten~) 5 〈Arch.〉 abgesetzter Teil zwischen Säulenschaft u. Kapitell ● sich den ~ brechen; →a. Genick; einer Flasche den ~ brechen sie öffnen, entkorken (nach der Gewohnheit, ihr den Hals abzuschlagen, wenn man keinen Korkenzieher hat); der Hund gibt ~ 〈Jägerspr.〉 bellt, schlägt an; das kostet ihn den ~, Kopf 〈fig.〉 das ruiniert ihn, treibt ihn ins Unglück; einem Vogel, 〈fig. a.〉 jmdm. den ~ umdrehen ihn töten; sich nach etwas od. jmdm. den ~ verrenken angestrengt od. neugierig nach etwas od. jmdm. ausschauen; wehtun: mir tut der ~ (beim Schlucken) weh ● etwas in den falschen ~ bekommen, kriegen 〈fig.; umg.〉 etwas falsch deuten, missverstehen; einen langen ~ machen neugierig etwas sehen wollen; einen steifen ~ haben durch Schmerzen unbewegl. Genick; er kann den ~ nicht voll genug kriegen 〈umg.〉 er kann nicht genug kriegen, ist unersättlich ● sich die Schwindsucht an den ~ ärgern (über etwas od. jmdn.) 〈fig.; umg.〉 sich sehr u. ständig ärgern; jmdm. weinend am ~ hängen ihn weinend umarmen; sich jmdm. an den ~ werfen 〈umg.〉 ihm nachlaufen, sich ihm aufdrängen; das Wasser reicht, steht ihm bis an den, zum ~ 〈fig.〉 er hat große (bes. finanzielle) Schwierigkeiten; etwas bis an den ~ satthaben 〈fig.; umg.〉 ganz u. gar satthaben; bis an den, zum ~ in Schulden stecken 〈fig.; umg.〉 überschuldet sein, tief in Sch. stecken, große Sch. haben; jmdn. od. etwas am od. auf dem ~(e) haben 〈fig.; umg.〉 sich um jmdn. od. etwas kümmern müssen, der od. das einem lästig ist; sich etwas auf den ~ laden 〈fig.; umg.〉 etwas Belastendes übernehmen; sich nach jmdm. die Lunge aus dem ~ rufen, schreien 〈fig.; umg.〉 sehr lange nach jmdm. rufen, schreien; aus vollem ~e lachen, schreien sehr laut, hemmungslos; den ~ aus der Schlinge ziehen 〈fig.〉 sich aus einer unangenehmen Lage befreien; der Bissen, die Gräte blieb ihm im ~(e) stecken; ~ über Kopf überstürzt, zu eilig; jmdm. um den ~ fallen jmdn. umarmen; bleib mir (damit) vom ~(e)! 〈fig.; umg.〉 lass mich in Ruhe; sich etwas od. jmdn. vom ~(e) schaffen sorgen, dass man etwas od. jmdn. los wird; das Herz schlug mir bis zum ~ (herauf); es hängt, wächst mir zum ~(e) heraus 〈fig.; umg.〉 ich habe es satt [<ahd. hals <germ. halsa–; zu idg. *kuel– ”drehen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Pho|to|gra|vü|re  〈[–vy–] f. 19〉 = Fotogravüre

li|mi|kol  〈Adj.; Biol.〉 im Schlamm lebend [<lat. limicola ... mehr

Pro|du|cer  〈[prdjus(r)] m. 3〉 (Film–, Musik–) Produzent [engl.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige