Wahrig Wissenschaftslexikon Handgelenk - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Handgelenk

Hand|ge|lenk  〈n. 11; Anat.〉 Gelenk, das die Hand mit dem Unterarm verbindet ● er hat ein lockeres, loses ~ 〈fig.; umg.〉 er neigt zum Schlagen; etwas aus dem ~ machen, schütteln, tun 〈fig.〉 mit spielerischer Leichtigkeit, mühelos zustande bringen; so einfach aus dem ~ geht das nicht, kann ich das nicht machen 〈fig.; umg.〉 so leicht ist das nicht, dazu bedarf es einiger Vorbereitungen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Wissenschaftslexikon

Selbst|ver|tei|di|gung  〈f. 20; unz.〉 Verteidigung der eigenen Person ● Judo ist eine gute Technik zur ~

Re|vier  〈[–vir] n. 11〉 1 Bezirk, Gebiet 2 〈Zool.〉 Gebiet, das ein Tier als sein Territorium betrachtet (u. gegen andere Artgenossen verteidigt) (Wolfs~) ... mehr

Gras|eu|le  〈f. 19; Zool.〉 Nachtschmetterling, dessen Raupe den Graswuchs schädigt: Charaeas graminis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige