Wahrig Wissenschaftslexikon Harmonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Harmonie

Har|mo|nie  〈f. 19〉 Ggs Disharmonie 1 angenehme Übereinstimmung der Teile eines Ganzen (Klang~, Farben~) 2 friedl. Zusammenleben, gutes Verständnis, Eintracht 3 〈Mus.〉 auf den Gesetzen der Harmonielehre beruhender, wohltönender Zusammenklang von Tönen u. Akkorden ● die ~ des Familienlebens wurde durch sein Eindringen gestört; die ~ dieser Komposition ist bewundernswert; die innere ~ wiedergewinnen; in ~ mit jmdm. leben; sich nach ~ und Zärtlichkeit sehnen; ein Treffen voller ~; ~ zwischen Mensch und Natur [<lat. harmonia ”Einklang von Tönen, Harmonie“ <grch. harmonia ”Verbindung, Ebenmaß“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Po|ly|neu|ri|tis  〈f.; –, –ti|den〉 in mehreren Nervengebilden zugleich auftretende Nervenentzündung

Xe|ro|phi|lie  〈f. 19; unz.; Bot.〉 Vorliebe für trockene Standorte (von Pflanzen) [<grch. xeros ... mehr

na|tu|ra|lis|tisch  〈Adj.〉 auf dem Naturalismus beruhend, in der Art des N.

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige