Wahrig Wissenschaftslexikon Harnsäure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Harnsäure

Harn|säu|re  〈f. 19; Biochem.〉 Endprodukt des Eiweißstoffwechsels bei Reptilien u. Vögeln, beim Menschen des Nucleinsäurestoffwechsels, führt zu Gicht, wenn es in den Gelenken abgelagert wird

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wei|de  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Weidengewächse (Salicaceae), eine Holzpflanze mit zweihäusigen, in Kätzchen zusammenstehenden Blüten: Salix (Korb~, Sal~, Trauer~); Sy Weidenbaum ... mehr

La|te|ral|in|farkt  〈m. 1; Med.〉 Seiteninfarkt (im Bereich der Vorder– u. Hinterwand der linken Herzkammer)

Gins|ter  〈m. 3; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, meist kleine Sträucher mit gelben Blüten: Genista (Besen~); Sy Brambusch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige