Wahrig Wissenschaftslexikon Hauhechel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hauhechel

Hau|he|chel  〈f. 21; unz.; Bot.〉 rotblühender, z. T. dorniger Schmetterlingsblütler an Feldrainen u. Wegrändern: Ononis [<Heu + Hechel (da sie gern an Wiesenrainen wächst u. das Heu leicht an ihr hängen bleibt)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Norm|vo|lu|men  〈[–vo–] n. 14; unz.; Phys.〉 das Volumen von 1 Mol eines Gases od. einer Flüssigkeit bei Normbedingungen; Sy Normalvolumen ... mehr

Peak  〈[pik] m. 6〉 1 〈Phys.〉 Spitzenwert eines Signals o. Ä. 2 〈allg.〉 Spitze, Spitzenwert, Höhepunkt ... mehr

un|ter|le|gen  〈V. t.; hat〉 etwas (mit etwas) ~ 1 mit einer Unterlage versehen 2 nachträglich mit etwas versehen, darunterlegen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige