Wahrig Wissenschaftslexikon Heide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Heide

Hei|de  〈f. 19; Bot.〉 1 flache, baumlose, sandige, mit Gräsern u. kleinen Sträuchern bewachsene Landschaft; Sy Heideland 2 = Heidekraut [<mhd. heide (ahd. heida nur als Pflanzenname für Erika, Heidekraut), engl. heath, got. haidi ”Feld, Acker“ <idg. *koitia– ”unbebautes Land, Wildnis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gra|da|ti|on  〈f. 20〉 1 Einteilung nach Graden 2 Steigerung (z. B. des dichter. Ausdrucks) ... mehr

kunst|los  〈Adj.〉 ohne Kunstfertigkeit (gemacht), sehr einfach

Ap|pli|ca|tion|en|gi|neer  〈[æplıknndıni:r] m. 6; IT; Berufsbez.〉 jmd., der für eine Firma prakt. Hilfestellung für das erfolgreiche Funktionieren von Computerprogrammen leistet [<engl. application ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige