Wahrig Wissenschaftslexikon Hemiole - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hemiole

He|mi|o|le  〈f. 19; Mus.〉 Veränderung des Metrums durch Festhalten eines Notenwertes über den Takt hinaus, wodurch eine synkopische Wirkung entsteht [zu grch. hemiolios ”anderthalb“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ma|ni|la|hanf  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Bastfaser der Musa textilis, einer Faserbanane, wird zu Tauen, Matten u. Hüten verarbeitet; Sy Abaka ... mehr

aris|to|te|lisch  〈Adj.; Philos.〉 Aristoteles u. seine Lehre betreffend [nach dem grch. Philosophen Aristoteles, ... mehr

Hi|at  〈m. 1〉 oV Hiatus 1 〈Med.〉 Öffnung, Kluft, Spalt, Lücke ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige