Wahrig Wissenschaftslexikon Herzinfarkt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Herzinfarkt

Herz|in|farkt  〈m. 1; Med.〉 Zerstörung mehr od. weniger ausgedehnter Gebiete von Herzmuskelgewebe durch Unterbrechung der Blutversorgung im Kranzadergebiet, Verschluss der Blutgefäße durch Embolie, Blutpfropfbildung, Verkalkungsprozesse od. länger andauernde Verkrampfungen eines Gefäßgebietes; Sy HerzmuskelinfarktSy Myokardinfarkt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

en|zys|tie|ren  〈V. i.; hat; Biol.〉 sich in eine Zyste einkapseln, um darin eine Periode ungünstiger Lebensbedingungen zu überdauern (Kleinlebewesen) [zu grch. kystis ... mehr

Lauf  〈m. 1u〉 1 das Laufen 2 schnelle Gangart ... mehr

Am|phet|a|min  auch:  Am|phe|ta|min  〈n.; –s; unz.; Pharm.〉 Stoff mit anregender Wirkung auf das zentrale Nervensystem ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige