Wahrig Wissenschaftslexikon Heterogonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Heterogonie

He|te|ro|go|nie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Biol.〉 Wechsel zw. geschlechtlicher u. ungeschlechtlicher Fortpflanzung, dadurch unbeabsichtigtes Entstehen heterogener Spezies 2 〈Philos.; Psych.〉 bes. von W. Wundt betonte Erfahrung, dass sich im Handlungsverlauf die ursprüngliche Zwecksetzung verändert u. unbeabsichtigte Nebenziele entstehen, die wiederum neue Motive für zukünftiges Handeln sind (Motivwandlung); Ggs Homogonie [<Hetero… + grch. gone ”Erzeugung, Geburt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Wissenschaftslexikon

For|ma|lis|mus  〈m.; –; unz.〉 1 Überbetonung der Form, des Formalen, der Äußerlichkeiten 2 Betrachtungsweise, für die die Mathematik nur aus formalen Strukturen besteht, also gewissermaßen ein Spiel mit Symbolen ist ... mehr

Erd|rauch  〈m.; –(e)s; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Mohngewächse auf Schutt u. Äckern in Deutschland: Fumaria

Os|teo|ge|ne|se  〈f. 19; Med.〉 Knochenbildung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige