Wahrig Wissenschaftslexikon Heterotonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Heterotonie

He|te|ro|to|nie  〈f. 19; Med.〉 fortwährendes Schwanken des Blutdrucks [<grch. heteros ”verschieden“ + tonos ”Seil, Saite, Spannung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Milch|fie|ber  〈n. 13; unz.; Med.〉 Temperaturanstieg, der am 2.–3. Tag des Wochenbettes auftreten kann (während des Einschießens der Milch) u. einige Tage anhält

Echo|la|lie  〈[–ço–] f. 19; Med.; Psych.〉 mechanisches, manchmal zwanghaftes Nachsprechen von Gehörtem ohne inhaltlichen u. situativen Bezug (besonders bei Schizophrenie) [<Echo ... mehr

Hy|a|de  〈f. 19〉 1 〈grch. Myth.〉 Nymphe, die mit mehreren anderen in ein Sternbild verwandelt wurde 2 〈Pl.; Astron.〉 ~n Sternhaufen am Kopf des Sternbilds Stier; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige