Wahrig Wissenschaftslexikon Hintergrund - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hintergrund

Hin|ter|grund  〈m. 1u〉 1 der am weitesten entfernte Teil dessen, was man sieht 2 〈Mal.〉 mithilfe der Perspektive von den Hauptgegenständen des Vorder– u. Mittelgrundes abgeteilter Bildraum (mit scharfen od. fließenden Grenzen) 3 〈Theat.〉 hinterer Bühnenteil, den Bühnenraum nach hinten abschließende Dekoration, Prospekt 4 〈fig.〉 verborgener, wenig hervortretender Zusammenhang od. Umstand ● der Roman hat einen historischen ~ 〈fig.〉; die Angelegenheit hat politische Hintergründe, hat einen politischen ~ 〈fig.〉 ● den ~ für das Drama bildet die Reformation(szeit) 〈fig.〉; im ~ des Bildes sieht man …; in den ~ drängen 〈fig.〉 der allgemeinen Beachtung entziehen; noch etwas im ~ haben 〈fig.〉 noch eine geheime Absicht, einen Plan haben, noch eine Überraschung haben; sich im ~ halten, im ~ bleiben 〈fig.〉 sich nicht bemerkbar machen, nicht in Erscheinung treten (Person); jmdn. in den ~ spielen 〈fig.〉; im ~ stehen 〈fig.〉 unbeachtet, wenig beachtet sein; in den ~ treten 〈fig.〉 an Bedeutung verlieren, verblassen, abnehmen, schwinden; der Roman spielt vor dem ~ der Bauernkriege 〈fig.〉

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Bun|des|ge|setz  〈n. 11; Rechtsw.〉 in einem Bundesstaat vom Gesamtstaat erlassenes Gesetz

Mor|pho|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Sy Formenlehre 1 〈Biol.; Med.; Geol.〉 Lehre von der Gestalt– u. Formenbildung ... mehr

Kau|ri|schne|cke  〈f. 19; Zool.〉 Schnecke des Indischen Ozeans mit gelblichem, porzellanartigem Gehäuse, in Mittel– u. Ostafrika Zahlungsmittel u. Schmuck: Cyprea moneta; Sy Tigerschnecke ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige