Wahrig Wissenschaftslexikon Hirnrinde - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Hirnrinde

Hirn|rin|de  〈f. 19; Anat.〉 graue Substanz, die die Oberfläche von Vorder–, Mittel– u. Kleinhirn bildet: Cortex cerebri; Sy Kortex (2)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

be|sto|cken  〈V. refl.; hat; Bot.〉 Sy bestauden; sich ~ 1 holzig werden (von Pflanzen) ... mehr

var.  〈Biol.; Abk. für〉 varietas; →a. Varietät ( ... mehr

Lehr|jahr  〈n. 11〉 1 Dauer einer Lehre, eines Abschnitts der Lehrzeit von einem Jahr 2 〈nur Pl.〉 ~e 2.1 Lehrlingszeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige